Stiftung mit Herz für Musik

+
Schulleiter Winfried Döring und Heike Heller nahmen den Spendenscheck vom Stiftungs-Geschäftsführer Markus Härtter (rechts) entgegen.

Jügesheim - (bp) Erneut kann sich die Bläsergruppe „Brass Kids“ der Georg-Büchner-Schule (GBS) über eine ausnehmend großzügige Spende zur Anschaffung weiterer Instrumente freuen.

Nachdem bereits der Rotary Club Rodgau (3 350 Euro) und der Lions Club Rodgau-Rödermark (1 000) Euro) für die gute Sache tief in die Tasche gegriffen hatten, spendete nun die Stiftung „Miteinander Leben“ 5 000 Euro.

Es hat sich herumgesprochen, dass Schülerinnen und Schüler an der GBS ideale Bedingungen zum Erlernen von Blasinstrumenten vorfinden. Wegen des erfreulichen Ansturms auf die Bläserlerngruppe „Brass Kids“ wird zum neuen Schuljahr erstmals eine zweite Gruppe unter Leitung des Musiklehrers René Frank eröffnet.

Für deren weiteren Aufbau werden 46 Musikinstrumente benötigt, da sich genau so viele Kinder neu angemeldet haben. Willi Spahn, Musiklehrer und Leiter des Fachbereichs Musik, stellt hohe Anforderungen an die Instrumente, „da nur ein gutes, leicht spielbares Instrument Kindern dauerhaft Freude macht und motiviert“, wie er weiß. Entsprechend hoch sind die Anschaffungskosten.

Nun können sich der Musikpädagoge und seine jungen Musikanten über ansehnliche Instrumentenspenden freuen. „Nur durch solche Spenden ist es dem Förderverein der Georg-Büchner-Schule möglich, einen attraktiven Bläserunterricht zu moderaten Kosten anzubieten. So zahlt ein Kind pro Monat bei uns weniger als 40 Euro für professionellen Unterricht inklusive Instrumenten-Ausleihe und Versicherung,“ wirbt sich Willi Spahn.

Heike Heller, Vorsitzende des Fördervereins der GBS, und Schulleiter Winfried Döring nahmen den dicken Spendenscheck der Stiftung entgegen.

Anträge auf Gelder aus der Stiftung „Miteinander Leben“ sind schriftlich an die Stiftung „Miteinander Leben“, Geschäftsführer Markus Härtter, Werner-Hilpert-Straße 1 in 63128 Dietzenbach zu richten. Weitere Informationen zur Stiftung sind unter Tel:  06074 8180-5404   und auf der Homepage erhältlich. Spenden und Zustifter sind gerne gesehen.

Schulzweig übergreifend bietet die GBS ihren zusätzlichen Musikunterricht an, in dem Schülerinnen und Schüler aus dem Gymnasial- und Hauptschulzweig gemeinsam ein Blasinstrument ihrer Wahl erlernen. Diese jungen Menschen bilden auch die Basis für die überregional bekannte GBS-Big-Band, die unter anderem den zweiten Platz beim Hessischen Schulbigband-Wettbewerb belegt hat. Musizieren wirkt sich wahrnehmbar und messbar auf die soziale Entwicklung sowie auf die Persönlichkeits- und Intelligenzentwicklung von Kindern und Jugendlichen aus. Daher soll das Lernangebot ausgebaut werden. Der Förderverein unterstützt die Schule bei der Anschaffung der Instrumente, die einen Gesamtwert von etwa 35 000 Euro haben. Die Stiftung „Miteinander Leben“ wurde im Jahr 2000 auf Initiative von Landrat Peter Walter gegründet. Sie fördert gemeinnützige Projekte in den Bereichen Bildung, Erziehung, Völkerverständigung, Jugend- und Altenhilfe, Kunst und Kultur sowie Naturschutz. Die Projekte müssen im Interesse der Bürgerinnen und Bürger im Kreis Offenbach liegen. Vorrang haben dabei solche, die nicht zu den regulären Aufgaben der Verwaltung gehören und bei denen sich Menschen ehrenamtlich engagieren. Die Gelder der Stiftung dienen als Anschubfinanzierung, um Projekten auf die Beine zu helfen. Der Landrat ist Vorsitzender des Stiftungsvorstandes.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare