Straßenraub auf Pärchen gescheitert

Rodgau (dr) - Zwei bislang unbekannte Männer überfielen gestern Abend in der Nähe des Bahnhofs Hainhausen einen 18-Jährigen mit seiner Freundin. Die Räuber flüchteten nach einer Rangelei jedoch ohne Beute.

Der Rodgauer war gegen 20.10 Uhr aus der S-Bahn am Bahnhof in Hainhausen gestiegen und zusammen mit seiner Freundin in Richtung Rochusstraße unterwegs, als er plötzlich von einem Mann um Geld gefragt wurde. Nach einer kurzen Diskussion holte der Angesprochene sein Handy hervor, um die Polizei zu rufen.

Der Täter versuchte sofort, sich das Mobiltelefon zu schnappen - allerdings vergebens. Wie die Polizei berichtet, kam es zu einer Rangelei, in der der 18-Jährige zu Boden ging. Am Boden liegend soll der Rodgauer noch von einem Helfer des Angreifers getreten worden sein. Anschließend liefen beide Männer in Richtung Ortsmitte davon.

Beim Haupttäter soll es sich um einen 1,80 bis 1,90 Meter großen Mann gehandelt haben. Er hatte eine sportliche Figur und kurz geschorene blonde Haare. Bekleidet war er mit einer schwarzen Jacke, einem grauen Kapuzenpulli und einer dunklen Hose. Zum Komplizen liegen bislang keine Hinweise vor. Daher bittet die Kriminalpolizei um Zeugenhinweise unter der Rufnummer 069/8098-1234.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dapd

Mehr zum Thema

Kommentare