Rund 20 Meter hoher Baum fällt gegen ein Haus

Sturmschäden in Jügesheim und Hainhausen

+

Rodgau - Die Orkanböen in der Nacht zum Freitag haben auch in Rodgau einige Bäume entwurzelt. Die Feuerwehr wurde aus Hainhausen und Jügesheim zu Hilfe gerufen. Gegen 7.30 Uhr beseitigten die Einsatzkräfte einen Baum von der L 3405 zwischen Rembrücken und Hainhausen.

Bäume lagen auch auf dem Gehweg der Wasserfallstraße und auf dem Rodau-Weg hinter der Weiskircher Straße. Unsere Fotos entstanden an der Gustav-Heinemann-Straße. Dort war ein rund 20 Meter hoher Baum gegen ein Haus gefallen und hatte das Dach beschädigt. Von der Drehleiter aus sägten Feuerwehrleute die Baumkrone ab. Daneben hatten sie eine Handvoll weiterer Aufgaben zu bewältigen.

An der Wilhelm-Leuschner-Straße war ein Bauzaun auf zwei Autos gestürzt. An der Südtrasse waren Baustellenschilder umgeweht worden. An den Rathaus-Arkaden lag ein Teil des Dachs auf der Straße. Der erste Alarm um 2. 16 Uhr betraf einen Grill, dessen Deckel aufs Garagendach geweht worden war. Gebühr für den Einsatz: rund 250 Euro. (eh )

Sturmtief "Egon" sorgt für Chaos

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare