Strick-Kreis-Damen verraten Kniffe

Häkelunterricht für Kinder in der Suppenküche

+
Viel Spaß, tolle Bastelprojekte und leckeres Essen gab es am Mittwoch beim Kindertag der Suppenküche „5und2“ im Pfarrheim Sankt Matthias.

Nieder-Roden - Viel Spaß, tolle Bastelprojekte und leckeres Essen gab es am Mittwoch beim Kindertag der Suppenküche „5und2“ im Pfarrheim Sankt Matthias.

Mit großen Nadeln probierten einige der rund 30 Kinder an diesem Vormittag das Stricken und Häkeln, bevor es, wie jeden Mittwoch üblich, eine warme Mahlzeit für diejenigen gab, die alleinstehend, bedürftig, alleinerziehend oder obdachlos sind oder einfach nur nicht alleine essen wollen. Angeleitet wurden die Kinder von den Damen des Strick-Kreises, der sich wöchentlich vor dem gemeinsamen Mittagessen trifft.

Damen des Strick-Kreises geben Wissen weiter

Die Damen gaben Tricks und Kniffe gern weiter. Auch gebastelt, gespielt und gesungen wurde mit den ehrenamtlichen Helfern. Während manche eine Kreidetafel und ein Serviertablett in Serviettentechnik verzierten oder herbstliche Töpfe herstellten, entdeckten andere im Malatelier von Yvonne Rebmann ihre kreative Ader. Besonders freute die Helfer der Suppenküche, dass die Seligenstädter Schüler Jakob Fink und Neil Eberle, die für ein Schulprojekt einmal die Woche mithelfen, sogar in den Ferien vorbeikamen.

Auch das Team der Suppenküche ist um zwei ehrenamtliche Helferinnen reicher geworden. Jetzt packen auch Anke Brauch und Uschi Grenz für die gute Sache mit an. Ebenfalls immer eifrig mit dabei sind die beiden Jugendlichen Tamara Wodarz und Fabian Hitzel. 

 (pep)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare