Tanzwettbewerb in Weiskirchen

Da fliegt die Mähne

+
Eine graziöse Reihe bildeten die Dazzling Dancers von der TuS Kriftel.

Weiskirchen - Eine große Besucherzahl, mitreißende Tänze und beeindruckende Choreografien zeichneten den zweiten offenen Tanzwettkampf der Sportvereinigung Weiskirchen aus.

In der Sporthalle des Gastgebers präsentierten sich 412 Sportler in 41 Gruppen dem zahlreichen und gut unterhaltenen Publikum mit Auftritten in den Tanzstilen Hip-Hop, Jazz Modern Dance und Dance. Die Teilnehmer lieferten sich von den Minis über Schüler bis hin zu den Erwachsenen einen anspruchsvollen aber fairen Wettkampf.

Ausdruck, Kreativität, Choreografie und Vielfalt wurden von den Jury-Mitgliedern gewertet. Während die A-Note für den Pflichtteil, die Schwierigkeit und die Anforderungen stand, spiegelte die B-Note die Leistung in Ausführung und Präsentation. Für den Tanzstil Hip-Hop saßen sogar fünf weitere Juroren im Kampfgericht.

Vier eigene Gruppen schickte die SV Weiskirchen ins Rennen. Während die Schülergruppe „monStars“ beim Dance einen vierten Platz belegten, schafften es die „Flashlights“ in den Kategorien Dance und Jazz Dance Modern mit jeweils einem dritten Platz aufs Podest.

Sieger in ihrer Altersklasse wurden die „Sweet Chocolates“ beim Jazz Dance Modern und die „Tanzelfen“ in der Kategorie Dance.

An der Organisation und damit auch am Erfolg der Veranstaltung war maßgeblich wieder Chris Zilch beteiligt, die den Großteil der Vorbereitung komplett alleine schulterte und sich mit dem Ergebnis auch überaus zufrieden zeigte.

Auch Bürgermeister Jürgen Hoffmann lobte die tolle Veranstaltung und sprach Chris Zilch seinen Dank aus. Zusätzlich versprach er dem Verein auch eine Spende der Sparkasse Langen-Seligenstadt. 

pep

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare