Überfall in der S-Bahn

Räuber schlagen auf Opfer ein

Rodgau - Zwei Männer haben am Neujahrstag in der S1 bei Nieder-Roden zwei Jugendliche verprügelt. Erst forderten sie Geld und Handys, die die beiden 17-Jährigen aber nicht aushändigen wollten. Danach schlugen sie den Opfern ins Gesicht.

Sehr rabiat verhielten sich zwei Männer am Neujahrstag in der S1, als diese gerade in Nieder-Roden hielt. Die beiden Männer, Teil einer größeren Gruppe, griffen nach Auskunft der Polizei gegen 4.30 Uhr zwei 17-Jährige an und forderten Geld und Handys. Als die Wertsachen nicht wie gefordert die Besitzer wechselten, griffen sie die beiden Jugendlichen an: Die Gauner schlugen den Opfern mit Fäusten ins Gesicht und hauten anschließend ohne Beute zusammen mit den Begleitern ab.

Einer der Täter sei laut Täterbeschreibung um die 1,80 Meter groß und 18 bis 23 Jahre alt gewesen. Er hatte helle Haare und soll eine dunkle Jacke getragen haben. Der Komplize sei mit einem blau-grau gestreiften Pullover bekleidet gewesen.

dani

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dapd

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion