Verursacher flüchtet

Mann bei Unfall im Auto eingeklemmt und verletzt

+

Rodgau - Auf der A3 bei Rodgau rast ein 17-Jähriger mit seinem Auto auf den Pkw eines 50-Jährigen. Dessen Fahrzeug überschlägt sich, der Unfallverursacher flüchtet, ohne sich um den verletzten Mann zu kümmern.

Nach Angaben der Polizei fuhr der junge Mann gegen 0.15 Uhr in der Neujahrsnacht auf der Autobahn 3 zwischen den Anschlussstellen Obertshausen und Hanau auf Rodgauer Gemarkung ungebremst mit fast 200 Stundenkilometern auf das Auto eines 50-Jährigen aus Stockstadt auf. Dieser geriet mit seinem Pkw ins Schleudern, überschlug sich und landete auf dem Dach im Graben.

Der 50-jährige Mann wurde schwer verletzt in seinem Auto eingeklemmt. Der Unfallverursacher flüchtete, ohne sich um das Opfer zu kümmern. Die Feuerwehr befreiten den Mann aus seinem Auto, er wurde in ein Krankenhaus gebracht und schwebt nicht in Lebensgefahr. Die Polizei konnte den 17-Jährigen ermitteln, da er bei dem Unfall ein Nummernschild verloren hatte. Laut Polizei besteht der Verdacht, dass der Jugendliche ohne Führerschein unter Drogen- und Alkoholeinfluss stand.

(nb)

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion