Schaden von 5000 Euro

A3: Lkw-Fahrer flüchtet nach Unfall

Weiskirchen - Auf gut 5000 Euro schätzt die Autobahnpolizei den Schaden, den ein Lasterfahrer am Montag beim Rangieren im Stau verursachte, bevor er das Weite suchte.

Der Unfall passierte gegen 8.20 Uhr auf der A 3 in Richtung Würzburg kurz vor der Ausfahrt Weiskirchen. Im langsam rollenden Verkehr zog ein Lastwagen von der freigegebenen Standspur nach links auf die rechte Normalspur. Dabei streifte sein Heck die vordere rechte Ecke einer Sattelzugmaschine. Beide mussten im Stau kurz anhalten. Dann setzte der Unfallverursacher zurück und krachte erneut gegen den Sattelzug. Wer hat’s gesehen? Die Polizei bittet um Hinweise: Tel.: 06183/91155-0. (eh)

Spektakulärer Unfall: Bus steht auf Brückengeländer

Bilder: Lkw-Unfall auf der A3 am Flughafen

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion