Schwerer Verkehrsunfall bei Rodgau

+
Der Audi TTI kam auf dem Dach zum liegen.

Rodgau - Der Fahrer eines Audi TTI kam in den frühen Morgenstunden auf der L3121 von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich mehrfach und zwei der Insassen mussten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

In der Nacht zum heutigen Montag (gegen 2.25 Uhr), befuhr ein 28 Jahre alter Mann aus Großauheim mit seinem Audi TTI die L3121 aus Richtung Seligenstadt kommend in Richtung Jügesheim. Plötzlich kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und kam erst nach 300 Metern -auf dem Dach liegend- zum Stillstand. Unfallursache dürfte überhöhte Geschwindigkeit gewesen sein. Da auch der Verdacht auf Alkoholkonsum bestand, wurde beim Fahrer eine Blutentnahme angeordnet.

Bilder vom Unfall

Schwerer Verkehrsunfall bei Rodgau

Der Fahrzeugführer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen, der Beifahrer, 27 Jahre alt und wohnhaft in Rodgau, klagte nur über Prellungen. Eine Mitfahrerin, 23 Jahre alt und wohnhaft in Hanau, erlitt ebenfalls schwere Verletzungen. Fahrer und Mitfahrerin wurden stationär in Krankenhäuser aufgenommen. Ein Unfallopfer wurde mit RTH Christoph Hessen in die Uniklinik Frankfurt geflogen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von zirka 26 000 Euro. Die L3121 mußte von 2.40 bis 4.45 Uhr wegen Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten gesperrt werden.

Quelle: op-online.de

Kommentare