Unfall unter Drogen: Schranke aufgebogen

Weiskirchen (eh) - Illegale Drogen haben Polizisten am Donnerstag gegen 23.30 Uhr im Auto eines 20-Jährigen entdeckt: Amphetamine und Marihuana. Der Fahrer hatte offensichtlich eine berauschende Substanz eingenommen.

Die Beamten hatten auf einem Betriebsweg der Autobahnmeisterei an der Autobahnraststätte Weiskirchen nach dem Rechten gesehen. Dort entdeckten sie drei junge Männer an einem grauen VW Bora, die sich gerade einen frischen Unfallschaden an der Vorderseite anschauten. Der Fahrer hatte nach eigenen Angaben eine halbe Stunde zuvor an der Zufahrt zur Autobahn die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war gegen die Betongleitwand geprallt.

Die Polizei nimmt an, dass der 20-Jährige danach die Zufahrt zur Autobahnmeisterei benutzt hat, die durch eine Schranke für den normalen Verkehr gesperrt ist. Die beiden Mitfahrer (19 und 20 Jahre) sollen die Schranke mit Gewalt aufgebogen haben.

Der Autofahrer musste mit zur Polizeiwache kommen und eine Blutprobe abgeben. Dann wurde der junge Mann entlassen. Auf ihn kommt nun ein Strafverfahren zu. Seine Mitfahrer wurden wegen der kaputten Schranke angezeigt.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de/ Arno Bachert

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare