LKW und Kleintransporter umgekippt

Rodgau - (bp) Mehr als 100 000 Euro Schaden entstand gestern Nachmittag um 14.15 Uhr bei einem Auffahrunfall auf der Landesstraße 3116 Richtung Babenhausen. +++ Video +++ Fotostrecke +++

In Höhe der Opelstraße war ein 25-Tonner, der lehmigen Erdaushub geladen hatte, auf den Anhänger eines Kleintransporters aufgefahren, der den Seitenstreifen befuhr und abbremste. Nach der Kollision kamen der Sprinter und der Kipper von der Fahrbahn ab und legten sich im Grünstreifen auf die Seite. 25 Tonnen Lehm landeten auf der Straße. Der 60-jährige Brummifahrer und der Sprinterfahrer wurden leicht verletzt. Ein teures Motorrad auf dem Anhänger und zwei weitere in dem Kleintransporter wurden erheblich beschädigt. Auto Murmann barg den Sprinter, das Dieburger Bergungsunternehmen Meister rückte mit einem Kran und einem schweren Fahrzeug mit zwei Motorwinden an. Gegen 17 Uhr gelang es schließlich, den umgestürzten Lkw wieder auf die Räder zu stellen. 18 Mann der Rodgauer Feuerwehr waren im Einsatz, das Rodgauer Ordnungsamt regelte den Verkehr an der weiträumig gesperrten Unfallstelle.

Bilder vom Unfallort

Lkw und Kleintransporter umgekippt

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Georg

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare