Polizei sucht Verursacher

Verletzte und Stau nach Unfall auf B45

+
An diesem Peugeot ist wohl nicht mehr viel zu retten. Zwei andere Autos sind ähnlich stark demoliert. Bei dem Unfall auf der B 45 bei Jügesheim wurden vier Personen verletzt. Weitere Motive in der Galerie.

Rodgau - Nach einem Unfall mit vier Fahrzeugen war die Bundesstraße 45 bei Jügesheim am heute Nachmittag für mehr als zwei Stunden gesperrt. Der Verkehr in Richtung Hanau wurde umgeleitet. Es kam zu Staus auf der Kreisquerverbindung.

Der Unfall passierte kurz nach 13.30 Uhr auf Höhe des VGP-Gewerbeparks. Bei der Auffahrt auf die B 45 übersah der Fahrer eines Sattelzugs offenbar einen Kleinlaster, der auf der Bundesstraße fuhr. Als der Fahrer des Kleinlasters (25) auswich, fuhr ein folgender Skoda auf ihn auf. Eine Peugeot-Fahrerin (62) konnte noch ausweichen, kollidierte aber mit ihrem Hintermann, einem BMW. Der BMW prallte noch gegen eine Leitplanke.

Vier Menschen wurden verletzt. Notarzt und Rettungsdienst versorgten sie. Die Feuerwehr Rodgau sicherte die Unfallstelle, unterstützte den Rettungsdienst und beseitigte ausgelaufene Kraftstoffe. Der Schaden beläuft sich nach einer ersten Schätzung auf rund 40.000 Euro. Von dem Sattelzug, der den Unfall auslöste, fehlt jede Spur. Es soll sich um einen weißen Gliederzug mit Wechselaufbau (einer Art Container) und Anhänger handeln. Er soll keine Aufschrift tragen. Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel.: 06183/911550. (eh)

Bilder: Unfall auf B45

Quelle: op-online.de

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion