Arbeitsunfall in Weiskirchen

Mann stürzt in Becken der Kläranlage

+
Polizisten schauen sich den Unfallort an: Heute Mittag war ein Mann bei Reinigungsarbeiten an der Wand eines Rücklaufbeckens von der Leiter etwa vier Meter in die Tiefe gestürzt.

Rodgau - Notarzt, Polizei und Feuerwehr Rodgau-Mitte sind heute Nachmittag zu einem Arbeitsunfall auf der Kläranlage im Rodgauer Stadtteil Weiskirchen ausgerückt.

Um 14.29 Uhr war ein Mann bei Reinigungsarbeiten an der Wand eines Rücklaufbeckens von der Leiter etwa vier Meter in die Tiefe gestürzt. Das Becken war zu diesem Zeitpunkt zum Glück leer und für Kläranlagenverhältnisse sauber. Das Unfallopfer war beim Eintreffen der Helfer ansprechbar und kam in ein Hanauer Krankenhaus. Über die Schwere der Verletzungen lagen bis Redaktionsschluss keine Erkenntnisse vor. Die Polizei vermutet Kreislaufprobleme als Unfallursache. Betreiber der Kläranlage unweit der Autobahn A3 sind die Stadtwerke Rodgau. (bp)

Moderne Kläranlage in Weiskirchen: Bilder

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion