Unfallflucht: Fußgänger schwer verletzt

Rodgau (nb/dr) - Ein bislang unbekannter Fahrer hat am frühen Morgen einen Fußgänger auf der Landesstraße 3097 angefahren. Er ließ den Mann liegen und flüchtete.

Nach Angaben der Polizei hat gegen 5.45 Uhr ein 62-Jähriger versucht, die Landesstraße 3097 zu überqueren. Der Mann war von einem Wohngebiet zur südlichen S-Bahn-Station Rollwald unterwegs. Dabei wurde er von einem Wagen erfasst und schwer verletzt. Der Fahrer touchierte den Fußgänger am rechten Fahrbahnrand, so dass dieser stürzte und bewusstlos auf dem Seitenstreifen liegen blieb. Der Unfallfahrer fuhr davon, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Autofahrer fanden das bewusstlose Opfer einige Minuten später und leisteten erste Hilfe. Der flüchtige Fahrer verlor bei dem Unfall die Gehäuse der rechten Seitenspiegel - die Polizei vermutet, dass es sich bei dem Wagen um einen Kleintransporter, Kleinlaster oder Lastwagen handeln muss.

Das Unfallopfer wurde mit Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert, der Mann schwebt jedoch nicht in Lebensgefahr. Hinweise auf den Verursacher und das Unfallfahrzeug nimmt die Polizei unter der Rufnummer 06183/911550 entgegen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare