Polizei stellt Suche ein

Vermisste Frau: Strandbad bleibt vorerst zu

Rodgau - Die Polizei hat heute die Suche nach einer vermissten Schwimmerin am Badesee Nieder-Roden eingestellt.

Das Strandbad bleibt dennoch bis zum morgigen Montagvormittag zu. Dann wollen Stadt und Polizei entscheiden, ob der See wieder freigegeben wird. Lediglich die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) beobachtete nach Angaben der Behörde noch das Gewässer. Bis zum gestrigen Freitag war erfolglos mit Hubschraubern, Tauchern und Hunden nach der Vermissten gesucht worden. Die Frau, ein Stammgast, war am Donnerstag gegen 17 Uhr zum letzten Mal am FKK-Strand gesehen worden, dann war sie spurlos verschwunden. Die Frage sei, ob die Frau tatsächlich ertrunken sei, sagte ein Sprecher der Polizei. (eh/dpa)

Er fiel beim Spielen in die Schwalm - Siebenjähriger tot

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Häsler

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion