Vorbildliche Hilfeleistung

Arbeit von Ersthelfern beeindruckt Polizei

Rodgau - Zufällig fährt am Samstagvormittag ein Polizist an einer Unfallstelle auf der L3121 zwischen Rodgau-Dudenhofen und Seligenstadt vorbei - was er dort sieht, beeindruckt ihn sehr.

Bei einem Verkehrsunfall am vergangenen Samstagvormittag verletzten sich drei Menschen schwer, darunter auch ein zwölfjähriges Kind. Als ein Polizist zufällig mit dem Motorrad an der Unfallstelle vorbeifuhr, waren Rettungswagen, Polizei und Feuerwehr noch nicht vor Ort. Dafür aber einige Autofahrer, die sich, laut dem Beamten, fürsorglich um die Verletzten kümmerten. Da die Helfer so engagiert zu Werke gingen, konnte er sich um die Verständigung der Rettungsdienste kümmern. Auf der Facebookseite der Polizei Südosthessen bedankte er sich jetzt noch einmal bei den Ersthelfern. (lahe)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion