Eltern sind informiert

Vier Kitas in Rodgau geschlossen

Rodgau - Viele Angestellte der Stadt Rodgau wollen morgen dem Warnstreik-Aufruf der Gewerkschaft Verdi folgen. Das wirkt sich besonders auf die Kindertageseinrichtungen aus. Vier Kitas sind geschlossen, in drei weiteren Einrichtungen ist der Betrieb eingeschränkt.

„Die Eltern sind alle schon informiert“, teilt die Stadtverwaltung mit. Geschlossen sind die Kindertagesstätten am Bürgerhaus Nieder-Roden, an der Turmstraße, am Binger Weg und die Kita 14 in der alten Schule Dudenhofen. Die Kita 14 bildet eine organisatorische Einheit mit dem Kindergarten „Eulennest“ am Ludwig-Erhard-Platz; dort können bis zu 50 Kinder aus beiden Standorten betreut werden.

Einen Notbetrieb erhalten die Kindertagesstätten 2, 8 und 12 aufrecht. Die Kita Freiherr-vom-Stein-Straße ist für über Dreijährige von 7 bis 15 Uhr geöffnet: „Alle Kinder berufstätiger Eltern können betreut werden“, meldet die Stadt. Die Kinderkrippe im gleichen Haus betreut zehn Kinder von 7 bis 13 Uhr. In der Kita Nordring reicht das Personal für eine Kleinkindgruppe und zwei Kita-Gruppen von 7 bis 15 Uhr. 

Die Kita 12 am Alten Weg betreut heute zwölf Kleinkinder und 25 größere. Ohne Einschränkungen geöffnet sind voraussichtlich die Kindertagesstätten Am Rückersgraben (Dudenhofen), Schillerstraße (Weiskirchen), Robert-Koch-Straße (Hainhausen), das Familienzentrum am Alten Weg und die Kita Breubergstraße (Nieder-Roden). Auch etliche Mitarbeiter des Rathauses wollen sich am Warnstreik beteiligen. (eh) 

Was sich hinter Montessori verbirgt

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa 

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion