Wasserschaden in Kita Birkenhain

Nieder-Roden (eh) ‐ Die Serie von Wasserschäden in Kindergärten reißt nicht ab. Jetzt ist der evangelische Kindergarten „Birkenhain“ betroffen, der nach den Feiertagen eigentlich gestern wieder aufmachen sollte. Daran ist vorerst nicht zu denken. Eine improvisierte Notgruppe wurde im evangelischen Gemeindehaus eingerichtet.

Auch die Kindertagesstätten Turmstraße und Römerstraße nehmen vorübergehend Kinder aus dem Birkenhain auf. Die Jungen und Mädchen der Kleinkindgruppe kommen in der „Sonnenburg“ der Johanniter in Ober-Roden unter.

Mehr war auf die Schnelle nicht machbar“, sagte Stadtrat Michael Schüßler gestern gegenüber unserer Zeitung. „So einen Fall können Sie nicht vorher planen, da müssen Sie improvisieren.“ Trotz der Urlaubszeit zwischen den Jahren sei es gelungen, alternative Betreuungsmöglichkeiten zu schaffen: „Den Mitarbeitern kann man nur danken, das ist sicher keine Selbstverständlichkeit.“

Sachverständiger der Gebäudeversicherung hat sich angesagt

Am Tag vor Heiligabend war offenbar ein Wasser- oder Heizungsrohr aufgefroren. Das wurde durch Zufall beim Herausstellen der Mülltonnen bemerkt. Die Freiwillige Feuerwehr drehte das Wasser ab und legte das Gebäude so gut wie möglich trocken. Am Morgen des 24. Dezember war Stadtrat Schüßler mit der Kindergartenleiterin und Stadtbrandinspektor Andreas Winter vor Ort. Handwerker und Versicherung waren erst am Montag nach Weihnachten wieder zu erreichen. Für heute hat sich ein Sachverständiger der Gebäudeversicherung angesagt. Sobald er grünes Licht gibt, kann die Trocknung und Sanierung beginnen. Michael Schüßler: „Die Firmen stehen in den Startlöchern.“ Umfang und Dauer der Arbeiten sind ungewiss.

Noch weiß die Stadt nicht, wo genau der Schaden aufgetreten ist. „Wir werden es wissen, wenn wir alle Leitungen freigelegt haben“, so Schüßler. Vor solchen Arbeiten müsse man aber das Okay der Versicherung abwarten, um die Schadensregulierung nicht zu gefährden.

Im November hatte ein Heizungsleck die städtische Kita Hainhausen teilweise durchnässt. Im Sommer 2008 war die Kita Binger Weg nach einem Wasserschaden für drei Monate geschlossen.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare