In liebevoller Handarbeit entstanden

Wasserturm im Mini-Format

+
Der kleine Bruder des Wasserturms.

Jügesheim - In liebevoller Handarbeit entstanden, steht der Jügesheimer Wasserturm als Modell in der Eugen-Roth-Straße 12. Das kleine Giesemer Wahrzeichen ziert den Vorgarten. Bauherren sind Anwohner Karlheinz Hackel und sein Bekannter Hanes Marten.

Für den Nachbau haben die beiden vier Wochen gebraucht. Der erste Versuch aus Stein klappte nicht wie gewünscht. Nun besteht das Wassertürmchen aus Hartschaumplatten und hat einen alten Topf als Spitze. Drumherum haben die beiden noch eine Landschaft mit Spielfiguren gebaut, damit auch Kinder etwas zum Gucken haben.

pep

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare