Weihnachtsmarkt der vielen Ideen

+
Essen und Trinken gingen beim Weihnachtsmarkt besonders gut.

Hainhausen (pep) - Unter dem Motto „Weihnacht uff de Haahäuser Gass“ feierte der kleinste Stadtteil Rodgaus am Sonntag bei milden Temperaturen, aber im Trockenen, seinen Weihnachtsmarkt.

Im alten Stadtkern hatten die Vereine ihre Buden und Zelte aufgestellt, um weihnachtliche Geschenkideen, leckere Waffeln und heißen Glühwein anzubieten.

An 19 Ständen beteiligten sich nahezu alle ansässigen Vereine und sorgten für einen tollen Nachmittag. Unterstützung hat der Geschichts- und Kulturverein als Ausrichter durch die IGEMO erhalten. Auch wenn sich der Markt nur über die August-Neuhäusel-Straße erstreckte, gab es für die Besucher viel zu sehen. Noch vor dem ersten Stand lockte ein großer Schlitten besonders Kinder in seine Nähe, bevor sie vom Weihnachtsmann (Ludwig Kleinhenz) an seiner Drehorgel Süßigkeiten bekamen. Nur ein paar Schritte weiter drängten sich die Besucher im Hof des Bauern Keller, der als Spezialität Kirchglühwein ausschenkte und schon nach kurzer Zeit nachfüllen müsste. Im alten Kartoffellager war es zwar etwas eng, dafür auf Strohballen aber umso gemütlicher.

Weihnachtsmarkt in Rodgau Hainhausen

Gemütlicher Weihnachtsmarkt

Leckere Waffeln mit Zucker oder Schokolade bot die Jugendvertretung der Turngemeinde an. In der TG-Turnhalle konnten die Kunstwerke der Künstlergruppe „Unsere Art“ bewundert werden. Natürlich mit vielen weihnachtlichen Motiven und Holzschnitzereien.

Für Kinder war dann der Laden „Hair & Nails Fashion“ von Inhaberin Anke Knobloch der nächste Anlaufpunkt. Liebevoll schminkte Marina Roggenhofer die Kleinen nach ihren Wünschen und Vorlagen.

Auf dem Parkplatz der Bäckerei Schäfer unterhielten die Kinder des katholischen Kindergartens Sankt Rochus, der Gesangverein Eintracht und die Bläsergruppe des Musikvereins Dudenhofen. Kurz vor dem Ende der Budenstraße lockten dann nochmals Bratwürste, bevor sich die Gäste wieder langsam in die andere Richtung schoben.

Quelle: op-online.de

Kommentare