„Winterzauber“ an Nikolauskirche

Jügesheim (bp) ‐ 50 Fachgeschäfte öffnen zum „Winterzauber“ des Gewerbevereins Jügesheim am Samstag, 28. November, von 13 bis 22 Uhr ihre Türen. Einkaufen ist an diesem Tag rund um die Jügesheimer Kirche St. Nikolaus also auch in den Abendstunden möglich.

Offizielle Eröffnung ist um 15 Uhr auf dem Rathausplatz. Dann stimmen der Gewerbevereinsvorsitzende Franz Göbel, Bürgermeister Alois Schwab und die „Mixed Voices“ des AGV Sängerkranz unter Leitung von Rudolf Hebermehl auf die vorweihnachtliche Veranstaltung ein. Auch die Sängervereinigung hat sich angesagt.

In der festlich dekorierten Rodgau-Passage erwarten diverse Attraktionen Gäste. Am Samstag ab 11 Uhr stehen dort ein Fliegerkarussell, ein Pfeilwurfwagen, ein Crêpes-Stand sowie der Würstchenstand. Italienische Feinkostspezialitäten von „Piccola Italia“ verwöhnen die Besucher am Eingang zur Passage. Die mobile Espressobar „Il Piccolo e Lei“ bietet Espresso, Kaffee und Prosecco an. Alle Geschäfte haben bis 22 Uhr geöffnet und präsentieren sich in der Passage mit Glühwein und kleinen Leckereien. 17 und 18.30 Uhr spielen in der Passage „Die kleinen Tröten“, die Flötengruppe der Carl-Orff-Schule. Im Bioladen Haller stellt ab 15 Uhr der Dudenhöfer Künstler und Schriftsteller B. M. Tang (Bernd Walter) sein neuestes Buch vor. Feinschmecker dürfen sich über eine Wein- und Käseverkostung freuen. Vor der Tür stellt Hobby-Imker Werner seine Honigprodukte vor. Gegenüber hat der Hofladen Grimm geöffnet. Die „Mixed Voices“ freuen sich ebenso wie die Kolpingfamilie über einen Besuch an ihren Ständen. Die Sänger bieten weißen Glühwein und heißen Amaretto an. Die Kolpingfamilie bastelt und backt für soziale Projekte. In seiner Hütte am Haus der Begegnung bietet der Gesellenverein Kartoffelpfannkuchen mit Lachscrème oder Apfelmus sowie Glühwein an. Im Haus der Begegnung können Gäste Plätzchen und weihnachtliche Geschenke erwerben.

Streichelzoo und Kutschfahrten

Neu sind ein Streichelzoo und Fahrten in der Ponykutsche, organisiert vom Rodgau-Gewerbeverein GHD und Reitsport Herdt. Abfahrt und Zoo befinden sich gegenüber der Gaststätte „Ammie“. Weitere Vereine bereichern die Veranstaltung: Lions Club Rodgau-Rödermark, KJG, „Natur aktiv“ (selbst gebastelte Futterglocken für Vögel), Jugendfeuerwehr. Mehrere Hobbykünstler bieten unter anderem Schmuck, Keramik, Holzarbeiten und Kerzen an. Die Emmausgemeinde und die unabhängige evangelische Gemeinde sind vertreten.

Der Wochenmarkt am Rathaus findet trotz des „Winterzaubers“ statt. Allerdings nur bis 12 Uhr. Die Vordergasse ist ab Einmündung in die Eisenbahnstraße, Konrad-Kappler-Straße ab Gartenstraße, Weiskircher Straße ab Alter Weg, Hochstädter Straße ab Ludwigstraße und Hintergasse zwischen Metzgerei Hiller und Einmündung Schwesternstraße von 13 bis 22 Uhr für Autos gesperrt. Für Anlieger ist die Zufahrt zu ihren Grundstücken frei. Im gesperrten Bereich besteht ein absolutes Halteverbot.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio

Kommentare