Woher kommt unser Wasser?

Rodgau/Dieburg (psh/re) - Das Trinkwasser des Zweckverbands Wasserversorgung Stadt und Kreis Offenbach (ZWO) wird zu 100 Prozent aus Grundwasser gewonnen. Es stammt aus der Hanau-Seligenstädter Senke, also unmittelbar aus der Region, die der ZWO auch mit Trinkwasser versorgt.

Die Stadt Frankfurt bezieht ihr Trinkwasser aus dem Vogelsberg, der Wetterau, dem Spessart und dem Hessischen Ried sowie aus zehn Pumpwerken der Mainova AG.

Der Zweckverband Gruppenwasserwerk Dieburg (ZVG) beteibt seine 21 Brunnen in den Wäldern und Feldgemarkungen rund um den Babenhäuser Stadtteil Hergershausen und in der Schaafheimer Senke. Der ZVG versorgt mehr als 120.000 Menschen im Dieburger Raum und auf dem Gebiet des alten Landkreises Dieburg, also Rödermark, Nieder-Roden und Rollwald.

Die Stadtwerke Hanau fördern rund 75 Prozent des Trinkwasserbedarfs selbst aus Grundwasser in sechs Wasserwerken. Der Rest kommt aus dem Vogelsberg, dem Spessart und speziell für Klein-Auheim und Steinheim aus dem Kreis Offenbach.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Maria Lanznaster/pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare