Tausende Besucher

XL-Galerie: Historische Holzversteigerung in Dudenhofen

Holzversteigerung nach Dudenhofen
1 von 80
Tausende Besucher kamen zur Holzversteigerung nach Dudenhofen
Holzversteigerung nach Dudenhofen
2 von 80
Tausende Besucher kamen zur Holzversteigerung nach Dudenhofen
Holzversteigerung nach Dudenhofen
3 von 80
Tausende Besucher kamen zur Holzversteigerung nach Dudenhofen
Holzversteigerung nach Dudenhofen
4 von 80
Tausende Besucher kamen zur Holzversteigerung nach Dudenhofen
Holzversteigerung nach Dudenhofen
5 von 80
Tausende Besucher kamen zur Holzversteigerung nach Dudenhofen
Holzversteigerung nach Dudenhofen
6 von 80
Tausende Besucher kamen zur Holzversteigerung nach Dudenhofen
Holzversteigerung nach Dudenhofen
7 von 80
Tausende Besucher kamen zur Holzversteigerung nach Dudenhofen
Holzversteigerung nach Dudenhofen
8 von 80
Tausende Besucher kamen zur Holzversteigerung nach Dudenhofen
Holzversteigerung nach Dudenhofen
9 von 80
Tausende Besucher kamen zur Holzversteigerung nach Dudenhofen

Förster Günther Heid brachte bei der Historischen Holzversteigerung des Gesangvereins Germania Dudenhofen 48 Raummeter frisch geschlagenes und gespaltenes Buchenholz an die Kunden. Tausende Besucher machten aus der Veranstaltung wieder das größte Waldfest in der Region. Profis aus dem Schwäbischen bereicherten den Termin mit ihrer spektakulären Holzfäller-Show.

Marco Trabert, Teamweltmeister der Waldarbeiter, erwies sich dabei als Virtuose an Axt und Kettensäge. Sehenswert war die Oldtimer-Traktoren-Schau. Der Preis für das älteste Fahrzeug auf dem Platz (ein Allgaier A22 von 1950) ging an Peter Sommer von den Traktorenfreunden Seligenstadt. Das am besten restaurierte Stück (ein MAN 4 R 3) präsentierte Reinhard Geißler von den Traktorenfreunden Babenhausen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.