Zeltlager der Wanderjugend

+
Mehr als zehn Jahre war das traditionelle Zeltlager der Deutschen Wanderjugend nicht mehr zu Gast in Dudenhofen.

Rodgau - Mehr als zehn Jahre war das traditionelle Zeltlager der Deutschen Wanderjugend nicht mehr zu Gast in Dudenhofen.

Derzeit aber belegen über 60 Jugendliche mit ihren Betreuern eine Woche lang das Grundstück Wanderclubs Edelweiß (WCE) an der Gänsbrüh mit Zelten bestückt: große Gruppenzelte für die Jugend, kleinere für die Übernachtung der Erwachsenen. Das Zelten auf dem WCE-Platz wird nur für die Deutsche Wanderjugend als einzige Gruppierung genehmigt, ansonsten kann beim Wanderclub mit bis zu 40 Personen im Obergeschoss übernachtet werden.

Die jungen Zeltlagergäste kochen im Wanderclubhaus, wobei auch gegrilltes, Pizza und andere Leckereien den Speisezettel füllen. Waschräume und Duschen sind in diesem Jahr für die Gruppe ein Luxus, es wurde bei anderen Zeltlagern dafür wiederum viel improvisiert. Jugendleiter Wolfgang Ascherfeld: „Wenn was nicht passt oder vorhanden ist, dann gibt es eine Lösung. In Dudenhofen ist das Equipment ideal.“ Eine Reise um die Welt mit der Deutschen-Wanderjugend-Airline steht auf dem abwechslungsreichen Freizeitprogramm der Ferienwoche. Ausflüge in die Rhein-Main-Region wie zum Beispiel das Vivarium in Darmstadt sind auch eingeplant.

Quelle: op-online.de

Kommentare