Liveprogramm bekommt viel Lob

Abiturienten fordern Lehrer im Wettkampf

+
Immer ein voller Erfolg bei Abi- und anderen Abschlussbällen sind kleine Wettbewerbe zwischen Lehrern und Schülern - erst recht, wenn sie sich auf die Schulzeit rückbeziehen. 

Ober-Roden - Nach Jahren, in denen die Videoleinwand mit vorher gefertigten Beiträgen und lange Dankesreden den Abiball bestimmten, zauberten die Abgänger der Nell-Breuning-Schule wieder einmal ein Liveprogramm auf die Bühne der Kulturhalle.

Alles, womit viele Jahrgänge von angehenden Studenten ihren Schulabschluss feierten und ihre Familien und Lehrkräfte teilhaben ließen, bewährt sich heute noch: so etwa Wettkämpfe Lehrer gegen Schüler, wo es um originelle Fragen ebenso geht wie um sportliche Beschaffung von Gegenständen aus dem Publikum. Und wer einen fast schon Profi-Fastnachter wie Michi Reisert in seinen Reihen hat, kann sogar die Dankesrede als einen der Höhepunkte des Balls betrachten.

Abiball der Nell-Breuning-Schule in Rödermark: Bilder

Da waren die eingestreuten Videos und Fotos mit humorvollen Erinnerungen oder satirischen Betrachtungen gern gesehen. Ein ganzer Jahrgang freute sich über das Geschaffte und investierte dafür noch einmal viel Zeit und Kreativität, das im durchaus stilvollen Rahmen zu verdeutlichen. Trotzdem ist ein Abiball auch immer ein Abschied, der neben viel Vergnügen wieder eine große Spur von Traurigkeit bei den langjährigen Klassenkameraden hinterließ, deren Lebenswege sich nun trennen. (chz)

Nell-Breuning-Schule in Ober-Roden feiert Abschluss: Fotos

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare