Anschlussstelle Rödermark gesperrt

Nächste Geduldsprobe für Autofahrer an B45

Rödermark - Nächste Geduldsprobe für die Autofahrer auf der B45: Ab Montag, den 4. April, wird die Anschlussstelle Urberach/Rödermark gesperrt. Die Zu- und Abfahrt zu der Bundesstraße erfolgt dann über die Anschlussstelle Eppertshausen.

Hintergrund: Seit Oktober vergangenen Jahres werden die beiden Fahrstreifen und der Standstreifen der Richtungsfahrbahn Süd der Bundesstraße B 45 im Auftrag von Hessen Mobil auf einem etrwa drei Kilometer langen Streckenabschnitt zwischen Eppertshausen und Münster-Breitefeld erneuert. Im Zuge dieser Bauarbeiten ist die Sperrung der Anschlussstelle Urberach/Rödermark nun erforderlich. Die Bauarbeiten, die 4,5 Millionen Euro kosten, sollen Ende Mai abgeschlossen sein. 

Archivbilder

Bilder: Geisterfahrer verursacht Unfall auf B45

ad

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolbild: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.