Nur Wenige stapeln schneller

+
Die Schnellstaplerinnen aus Messenhausen.

Messenhausen - Manche stapeln hoch. Antje Kaiser-Schmitz und ihre Tochter Marina aus Messenhausen stapeln hingegen besonders schnell.

Bei den 6. offenen Deutschen Meisterschaften der International Sport Stacking Federation in Sprockhövel räumte das Gespann kräftig ab und sicherte sich sechs Medaillen und zwei Pokale. Da es hier in der Nähe leider keinen Verein gibt, der die Sportart Stacking unterstützt, treten beide für die SKG Stockstadt an. Antje Kaiser-Schmitz schaffte in allen Einzelfinals ihrer Altersklasse Platz eins und gewann somit dreimal Gold. Zudem unterbot sie im Cycle noch den von ihr selbst gehaltenen Weltrekord und stellte eine neue Bestmarke auf. Im Doppel trat sie mit Robert Sinkovic (ebenfalls von der SKG Stockstadt) an. Die beiden sicherten sich Platz eins.

In einem Teilnehmerfeld von etwa 90 Stackern galt es in Sprockhövel, die Besten der jeweiligen Altersklassen zu ermitteln. In der Vorrunde schaffte Marina trotz starker Gegner gute Plätze und konnte sich in allen Einzeln fürs Finale qualifizieren. Die Nachwuchsstaplerin behauptete sich in der Disziplin 3-3-3 gegen starke Gegner und sicherte sich die Bronzelmedaille. In den beiden anderen Disziplinen verpasste sie nur knapp das Treppchen. Im Doppel trat sie das erste Mal mit Selina Pototzki an und erreichte wieder einen erfreulichen dritten Platz.

Becherstapeln: Stacker aus Münster 

(bp)

Quelle: op-online.de

Kommentare