Hochbetrieb bei bestem Biergartenwetter

Sommer, Sonne, Sommergarten

+
Das Orchester des Musikvereins 03 eröffnete den TS-Sommergarten am Freitag mit einem Platzkonzert.

Ober-Roden - Sommer. Sonne, Sommergarten: Beim Auftaktwochenende des Ferien-Biergartens der Turnerschaft passte alles. Bei optimalem Biergartenwetter erlebte die Traditionsveranstaltung, die 1995 zum 100. Vereinsjubiläum erstmals stattfand, eine publikumsträchtige Eröffnung.

Los ging es am Freitag mit dem Platzkonzert des Musikvereins 03 Ober-Roden unter der Leitung von Dirigent Johannes Maurer. Das Orchester eröffnet seit einigen Jahren den TS-Sommergarten, die Musiker freuten sich neben den TS-Organisatoren ebenfalls über knapp 500 Besucher aller Altersklassen. „Gut, dass wir für die Sportlerehrung am Samstag schon die Sitzgarnituren aufgebaut hatten“, so Thomas Weiland, der Zweite Vorsitzende der TS, am Freitagabend. Nicht nur für seine Helfer am Zapfhahn und in der Küche hatte Weiland ein Sonderlob parat: „Bei rund 500 Gästen sind Warteschlangen manchmal nicht zu vermeiden. Die wurden geduldig und verständnisvoll in Kauf genommen.“

Dank des schönen Wetters herrschte am Eröffnungswochenende Hochbetrieb.

Der neue Erste Stadtrat Jörg Rotter hatte zur Sportlerehrung der TS-Fußballabteilung am Samstagnachmittag Urkunden und einen stattlichen Scheck mit an die Walter-Kolb-Straße gebracht. Sechs Fußballteams der TS feierten in der zurückliegenden Saison Pokalsiege und Meisterschaften in der Halle und auf dem Feld. So wurden die E1, D2. C1, B1, A1 und die erste Mannschaft ausgezeichnet. Wobei die Verbandsliga-Mannschaft neben dem Kreispokalsieg den Fair-Play-Preis des Hessischen Fußballverbandes gewann. Die Mannschaft von Trainer Zivojin Juskic war in ihrer Premieren-Saison in der Verbandsliga die fairste Mannschaft aller hessischen Verbandsligisten.

Gemeinsam mit Jörg Rotter nahm der TS-Ehrenvorsitzende Hans Groh und der zweite Vorsitzende Thomas Weiland die Ehrung vor, für die extra ein Erinnerungswimpel angefertigt worden war. Limonade, Kuchen und Eis waren zudem Lohn und Dankeschön des Vereins für eine erfolgreiche Spielzeit.

23 Fußballmannschaften spielen derzeit bei der TS. Der große Zulauf auf die TS-Fußballabteilung habe aber auch seine Kehrseite, meinte Fußball-Abteilungsleiter und Geschäftsführer Norbert Eyßen, der am Samstag die Moderation übernommen hatte. „Trainings- und Spielpläne sind bei uns ein organisatorischer Kraftakt, die Kapazitätsgrenzen für Mensch und Material sind erreicht.“

Am Sonntag hatten die Frauen und Männer an Zapfhahn und Grill nicht minder arbeitsreiche Stunden zu bewältigen. Los ging es bereits am Vormittag mit einem einem gemütlichen „Speck- und Eierfrühstück“. Zudem war der TS-Sportplatz Start und Ziel der von Thomas Weiland und Mike Gotta angebotenen 60 Kilometer langen Fahrradtour über Babenhausen, Stockstadt und Seligenstadt. Auch an den restlichen Sommergarten-Wochenenden werden Fahrradtouren angeboten. Am kommenden Sonntag wird der Otzberg erklommen, Start ist um 9.30 Uhr auf dem TS-Sportplatz.

ey

Quelle: op-online.de

Kommentare