Bagger schafft vor Kirche Platz

+

Urberach (lö) - Im Zentrum von Urberach macht der Abrissbagger die frühere Bäckerei Böffinger & Edelmann dem Erdboden gleich. Die katholische Kirchengemeinde will auf dem knapp 500 Quadratmeter großen Grundstück ein Gemeindezentrum bauen.

Das Bauunternehmen Rügemer hatte seit Montag das Dach abgedeckt und alles Holz entfernt. Gestern fraß sich eine Betonschere auch durch die dicksten Decken und Wände. Während der Abrissarbeiten mussten die Autos in der Traminer und der Robert-Bloch-Straße immer wieder kurz angehalten werden.

Firmenchef Jörg Rügemer lobte die gute Kooperation mit dem Ordnungsamt bei der Absperrung. Der Neubau, der das in die Jahre gekommene Gallusheim ersetzen soll, hat die Urberacher Katholiken in zwei Lager gespalten. Pfarrer Klaus Gaebler, Pfarrgemeinde- und Verwaltungsrat favorisieren eine Begegnungsstätte in unmittelbarer Nähe zur Kirche.

Auch das Bistum Mainz unterstützt die Neubaupläne, weil eine Sanierung des Gallusheims finanziell nicht mehr vertretbar sei. Zahlreiche Gruppen, deren Herz am Gallusheim hängt, sind der Ansicht, dass die zweite Heimat der Urberacher Katholiken bewusst herunter gewirtschaftet wurde.

Quelle: op-online.de

Kommentare