Batterien geben den Geist auf

+
Udo Szamatulski testet die Stärke einer Autobatterie. Auch dies gehört zum Winter-Sofort-Check dazu.

Rödermark ‐ Der Frost füllt die Auftragsbücher des Kfz-Gewerbes in unserer Region. Wegen klirrender Kälte machen Batterien von Pkw derzeit reihenweise schlapp.  Von Bernhard Pelka

Das passiert manchmal von einer auf die andere Minute“, bedauert Udo Szamatulski, Geschäftsführer des gleichnamigen Autohauses in Urberach. Erst Anfang der Woche kam ein Kunde zu ihm, der es mit seinem Wagen zwar noch zu einem Bücherladen geschafft hatte, von dort aber nicht mehr nachhause kam. Die Batterie hatte urplötzlich den Geist aufgegeben. Der Motor machte keinen Muckser mehr. Klassische Kälte-Opfer sind zurzeit aber auch eingefrorene Heizungen oder Scheiben- und Scheinwerferreinigungsanlagen. Und tatsächlich suchen den Urberacher Experten für Opel und Chevrolet auch jetzt noch Kunden auf, die im letzten Moment von Sommer- auf Winterreifen wechseln möchten.

Vorsicht vor x-beliebigen Frostschutzmitteln

Anderen wiederum fehlt Frostschutz im Kühlsystem. In solchen Fällen rät Szamatulski dringend davon ab, einfach im Baumarkt ein x-beliebiges Frostschutzmittel zu kaufen und nachzufüllen. Grund: Die Hersteller bieten verschiedene Produkte an, die sich miteinander nicht unbedingt vertragen.

Ähnlich verhält es sich übrigens bei Frostschutzprodukten für Scheiben- oder Scheinwerferwaschanlagen. Denn inzwischen gibt es Spezialpräparate, die ausschließlich für bestimmte Typen von Spritzdüsen (so genannte Fächerdüsen) verwendet werden müssen. Andere Produkte schädigen diese Düsen, weil sie eben nur für herkömmliche Lochdüsen geeignet sind. „Deshalb am besten immer die Fachwerkstatt aufsuchen.“

Autohaus bietet kostenlosen Wintercheck

Das muss nicht unbedingt teuer sein. Das Urberacher Autohaus bietet - so wie viele andere auch - Winterchecks kostenlos oder zu günstigen Preisen (19.95 Euro mit Garantie und Zertifikat) an. Dazu gehören dann zum Beispiel die Prüfung der Kühlmittelschläuche, der Heizungsschläuche (mit Anschlüssen), des Kühlers, Wasserpumpe, Keilriemen und natürlich der Wirksamkeit des Frostschutzes. Nicht zu vergessen die Batterie, Außenbeleuchtung, Motorölstand und Scheibenwischer. Wer dies alles schon vergangenen Herbst hat durchsehen lassen, hat jetzt vermutlich nicht das Nachsehen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare