Dreiste Diebe

Baugerüst vom Rohbau abmontiert

Urberach/Jügesheim - Unbekannte haben dem Urberacher Bauunternehmer Jörg Rügemer ein fast komplettes Baugerüst gestohlen. Der Schaden beläuft sich auf etwa 18.000 Euro.

Die Gerüst-Klauer gingen zwischen Freitag, 14 Uhr, und heute Morgen ihrem schmutzigen Handwerk nach. „Wir hatten einen Rohbau in der Marburger Straße fix und fertig eingerüstet. Von den 300 Quadratmetern Gerüst sind höchstens noch 40 Quadratmeter da“, sagte Jörg Rügemer unserer Zeitung. Seiner Ansicht nach muss jemand die Diebe in dem Neubaugebiet gesehen haben. Denn zum Abtransport der Beute waren ein Lastwagen oder mehrere Sprinter nötig.

„Da haben auch zwei Mann mindestens vier oder fünf Stunden zu tun“, erklärt Rügemer, dass man ein aufgebautes Gerüst nicht mal eben im Handumdrehen auf den Lkw lädt. Der Bestohlene nimmt an, dass Fachleute den Diebstahl begangenen haben. Jörg Rügemer befürchtet, auf 18.000 Euro Schaden sitzen zu bleiben. Baugerüste seien nämlich nicht versichert, weil das selbst großen Gesellschaften zu riskant ist. Der Urberacher Unternehmer setzt deshalb eine Belohnung von 10.000 Euro aus (06074/7788). Vorige Woche waren in Seligenstadt rund 200 Quadratmeter Gerüst gestohlen worden.

(lö)

Diebe sprengen Bankautomat in die Luft

Diebe sprengen Bankautomat in die Luft

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare