Baum stürzt auf Straße

+
Die Feuerwehr Urberach sägte den umgestürzten Baum klein.

Urberach - Der Dauerregen der vergangenen Tage hat die Böden durchweicht, so dass Baumwurzeln kaum noch Halt finden.

Als am Samstagmorgen dann noch heftiger Wind dazu kam, war‚s um eine Eiche im Urberacher Wald geschehen: Sie stürzte um 5.45 Uhr auf den Zubringer, der von der B 486 auf die B 45 führt.

Die Feuerwehr zersägte den Baum und sorgte nach gut einer Stunde wieder für freie Fahrt. Ansonsten blieb Rödermark von größeren Wasser- oder Windschäden verschont.

Quelle: op-online.de

Kommentare