Von der Stadt genehmigt

Baustofflager an Hauptstraße ärgert Passanten

+

Ober-Roden - Palettenberge und Pflastersteinhügel prägen seit Wochen den Ober-Röder Ortseingang. „Wie kann eine Stadtverwaltung einen Lagerplatz für Steine an einer viel befahrenen Durchgangstraße zulassen?“, wundert sich unser Leser Reinhold Franz.

Das Baumaterial blockiert sieben Parkplätze am Friedhof und versperrt Autofahrern, die aus Waldacker kommen, die Sicht auf Radler oder Fußgänger, die die Frankfurter Straße überqueren wollen. Das provisorische Lager ist von der Stadt genehmigt, weil Bauarbeiter dort Pflastersteine für mehrere kleine Baustellen holen, erklärte Ordnungsamtsleiter Artur Singer heute auf Anfrage unserer Zeitung. Mit den Steinen werden die Bürgersteige, die für den Breitbandausbau aufgerissen wurden, wieder instand gesetzt. Das kann noch einige Wochen dauern. (lö)

Rhein-Main: Hier liegt der Müll am Straßenrand

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare