Gut behütet unter Zeitungen

Nichts leichter als der neue Sommerhut, der beim Kinderfest des Kleingärtnervereins Erlenwald gebastelt wurde: eine Schüssel, ein paar Ausgaben der „OFFENBACH-POST“, Klebstreifen und ein buntes Band – und fertig!

Urberach - (chz) Mit einem kleinen Sonnwendfeuer begann diesmal das Sommerfest des Kleingartenvereins Erlenwald in Urberach bereits am Freitagabend. Die Gärtner griffen die die Tradition auf, die kürzeste Nacht des Jahres lodern zu feiern.

Am Samstag schloss sich ein fröhliches Kinderfest für rund 30 kleine Gäste auf dem Vereinsgelände hinterm Badehaus an. Der kleine Spieleparcours mit Negerkuss-Wurfmaschine und Dosenturm wurde diesmal nur übertrumpft von riesigen selbstgebastelten Papierhüten, die zum attraktiven Renner nicht nur für die Jüngsten wurden.

Tradition ist inzwischen auch die abschließende Traktorfahrt durch Urberach und Umgebung, bei der Landwirt Alwin Kreis eine bunte Schar oft zauberhaft geschminkter Kinder auf dem Anhänger über Messenhausen und die Bulau zurück zum Erlenwald kutschiert. Am Samstag Abend spielte Alleinunterhalter Werner Uttmeleki auf, ebenso am nächsten Morgen zum sonntäglichen Frühschoppen.

Mittags galt der altbekannte Spruch: Heute bleibt die Küche kalt, gegessen wird im Erlenwald, und auch zum Ausklang gab‘s neben Kaffee und Kuchen wieder die beliebten Traminer Weine zu Musik und Unterhaltung. Viele helfende Hände ermöglichten ein reibungsloses und für alle entspannendes Sommerfest am Erlenwald.

Quelle: op-online.de

Kommentare