Beiträge müssen 2010 steigen

+
Sie leiten die Geschicke der KAB St. Gallus: der alte und neue Vorstand mit dem Vorsitzenden Werner Viering (Dritter von links).

Urberach (chz) ‐ Das geschlossene Gallusheim sorgte auch bei der KAB St. Gallus, der Katholischen Arbeitnehmer-Bewegung, dafür, dass die Jahreshauptversammlung ein halbes Jahr verschoben werden musste und schließlich im Haus am Mühlengrund stattfand.

Nach einem kurzen Rückblick auf die Veranstaltungen 2009, wobei vor allem die von der KAB gestaltete Andacht in der Weidenkirche hervorgehoben wurde, informierte Vorsitzender Werner Viering die Mitglieder darüber, dass Pfarrer Klaus Gaebler im August seine Mitgliedschaft in der KAB beendet hat.

DATEN

  • Mitglieder: 58 (32 Frauen und 26 Männer, davon 21 Ehepaare).
  • Vorsitzender und Infos: Werner Viering, Tel.: 06074 50876 oder E-Mail: werner.viering@gmx.de.

Für 25 Jahre Mitarbeit im Vorstand der KAB wurden dagegen Ute und Hans-Peter Müller geehrt, die anschließend wie schon bei den ersten Wahlen vor 25 Jahren als Kassiererin und 2. Vorsitzender wiedergewählt wurden. Im Beisein von Bezirksvorsitzender Irmgard A. Braun und Bezirkssekretär Alois Kunz stellte der Vorsitzende Werner Viering nach einer lebhaften Diskussion die erste Beitragserhöhung seit dem Jahr 2000 einschließlich eines neu eingeführten Sozialbeitrags auf Bundesebene zur Abstimmung, die zum 1. Januar 2010 in Kraft tritt.

Quelle: op-online.de

Kommentare