Betrügerische Handwerker in Urberach

Rödermark - Ein Ehepaar aus Urberach ist Opfer von betrügerischen Handwerkern geworden. Die 54 Jahre alte Frau und ihr zwei Jahre älterer Mann hatten einer Frankfurter Altbausanierungsfirma den Auftrag erteilt, den feuchten Keller zu sanieren und einige Fenster zu erneuern.

Ein Mitarbeiter des Unternehmens tauchte bei den Eheleuten zwar mehrfach auf, gemacht wurde jedoch nichts. Das änderte sich erst, als die Auftraggeber insgesamt 2 700 Euro Vorschuss zahlten. Trotzdem klopfte der Handwerker lediglich ein bisschen Putz im Keller ab - dann ward er nicht mehr gesehen. Alle Versuche, die Frankfurter Firma zu erreichen, schlugen seither fehl. Die Handynummer, die der Handwerker angegeben hatte, gehört zu einem Altersheim. Der Polizei ist die betrügerische Masche bekannt.

Auf Anfrage unserer Zeitung bestätigte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums, es laufe ein Ermittlungsverfahren der Staatsanwaltschaft Frankfurt gegen das Unternehmen. Gegen den Mitarbeiter seien es gleich mehrere Verfahren.

bp

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de / Viktor Mildenberger

Kommentare