Betrunken gegen den Bauzaun

Urberach (lö) - Eine Streife der Polizeistation Dietzenbach zog am frühen Sonntagmorgen eine betrunkene Autofahrerin (51) aus dem Verkehr. Sie hatte mit ihrem Auto einen Bauzaun gerammt.

Den Beamten war hinter dem Ortsausgang Urberach ein grauer Fiat mit komplett eingedrückter Front aufgefallen, dessen Fahrerin Schlangenlinien fuhr und unvermittelt am Straßenrand angehalten haben soll. Nach erster Erkenntnis war die Rodgauerin wohl von einer Feier auf einem Sportplatz gekommen und hatte in der Kurt-Schumacher-Straße einen Bauzaun gerammt.

Dann wäre sie, ohne sich um den Schaden zu kümmern, auf der Ober-Rodener-Straße unterwegs gewesen, wo die Polizei den Fiat stoppte. Die 51-Jährige musste mit zur Wache und eine Blutprobe sowie ihren Führerschein abgeben. Den Schaden schätzt die Polizei auf 7.500 Euro.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Christoph Ehleben / pixelio.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare