Bezirke werden neu gemischt

+
Im neuen Jahr ändern sich die Bezirke für die Abfuhr des „Gelben Sacks“.

Rödermark ‐ Im neuen Jahr ändern sich die Bezirke für die Abfuhr des „Gelben Sacks“. Grund: Das Duale System Deutschland, das bundesweit Verpackungsmüll einsammelt, hat mit der Veolia Umweltservice West GmbH ein neues Unternehmen mit der Abfuhr beauftragt, und das holt die Säcke nach einem eigenen Plan ab. Von Michael Löw

Welche Straße zu welchem Bezirk gehört, steht im Entsorgungsfahrplan 2010. Die Firma Remondis holt die „Gelbe Säcke“ letztmals in der Silvesterwoche ab. Die Kommunalen Betrieben Rödermark (KBR) haben mit der Verteilung des Entsorgungsfahrplans an alle Haushalte begonnen. Sie bitten die Bürger darauf zu achten, dass er nicht in der vorweihnachtlichen Prospektflut untergeht und weggeworfen wird. Der Entsorgungsfahrplan informiert über alle städtischen Abfuhrtermine inklusive der Bezirkeinteilung. Er enthält den Berechtigungsschein für die Altstoffannahmestelle und Kompostierungsanlage in der Kapellenstraße, ein Antragsformular für die Abholung von Sperrmüll aus privaten Haushalten sowie Ansprechpartner und nützliche Adressen zum Thema Abfall.

Diese Broschüre der KBR wird auch auf der Internetseite der Stadt online gestellt. Neben vielen nützlichen Informationen zum Thema „Abfallentsorgung“ findet man hier auch die Abfallsatzung, Bestellanträge für Altpapiergefäße, Bestellantrag Biofilterdeckel und Behälterschloss, „Abfall-ABC“, Informationsblatt zum Thema „Biotonne“ etc. Wer bis zum 21. Dezember noch keinen Entsorgungsfahrplan erhalten hat, wird gebeten, sich ab dann an den Zentralen der Rathäuser Ober-Roden und Urberach ein Exemplar abzuholen.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare