Roland Kern muss Zwangspause einlegen

Bürgermeister bricht sich das Bein

+
Bürgermeister Kern fällt mehrere Wochen aus. 

Rödermark - Bürgermeister Roland Kern fällt wegen eines Beinbruchs voraussichtlich mindestens vier Wochen aus. Seine Vertretung übernimmt der Erste Stadtrat Jörg Rotter, der nach drei Wochen im Amt nun vor seiner ersten Belastungsprobe steht.

Doch weder er noch Kern wollen die Verletzung und deren Konsequenzen für die Verwaltung überdramatisieren. „Ich stehe dauernd mit Jörg Rotter in Verbindung“, sagte Bürgermeister Kern gestern Mittag gegenüber unserer Zeitung. Sein Krankenbett stehe ja quasi auf Rotters Weg zur Arbeit im Rathaus Urberach. Auch wichtige Besprechungen mit Fachbereichsleitern will Kern in den kommenden Wochen bei sich zu Hause abhalten.

Roland Kern hatte sich bei einer Wanderung, die ihm Rathausmitarbeiter zum 65. Geburtstag geschenkt hatten, Schien- und Wadenbein des rechten Beins gebrochen. Er wollte einem Mitwanderer über eine Steilstelle helfen und knickte dabei selber um. Kern hatte Glück im Unglück, denn zur Gruppe gehörte ein Arzt, der den Mehrfachbruch gleich richtete. „So gesehen ist der Beinbruch doch kein Beinbruch“, war Kern gestern schon wieder zu Wortspielereien aufgelegt.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion