CDU-Bundestagsabgeordnete

Patricia Lips tritt als Stadtverordnete zurück

+
Patricia Lips bei ihrer Nominierung zur Bundestagskandidatin im vergangenen Jahr.

Rödermark - Die CDU-Bundestagsabgeordnete Patricia Lips legt ab sofort ihr Mandat in der Rödermärker Stadtverordnetenversammlung nieder.

In den vergangenen nahezu acht Jahren pendelte sie, so oft es ging und oft unter großem Zeitdruck, zwischen den Sitzungen des Deutschen Bundestages in Berlin und den kommunalpolitischen Sitzungen in Rödermark hin und her.

„Die terminliche Situation ist jedoch zunehmend schwieriger geworden. Entgegen der allgemeinen Auffassung ist gerade bei breiten Mehrheiten ein Höchstmaß an Präsenz bei einer Vielzahl von Sitzungen in Berlin erforderlich. Dies zeigen auch die aktuellen Verhandlungen und die damit verbundenen Themen“, erläutert Lips die Gründe für ihren Teil-Rückzug. Selbstverständlich bleibe sie jedoch weiterhin als Vorsitzende des CDU-Stadtverbandes wie auch als stellvertretende Kreisvorsitzende der Kommunalpolitik vor Ort eng verbunden.

Mit einer Unterbrechung in den Jahren 2002 bis 2005 war die Rödermärkerin seit 1993 Mitglied der Stadtverordnetenversammlung.

bp

Bundestagswahl 2013 in Zahlen und Fakten

Bundestagswahl 2013 in Zahlen und Fakten

Quelle: op-online.de

Kommentare