Chorgesang zur Einstimmung

Das Oberhessische Vokalensemble eröffnete die Reihe der Konzerte zur Fastenzeit in der Pfarrkirche St. Nazarius. Foto: Ziesecke

Ober-Roden - (chz) Auch in diesem Jahr begleiten an jedem Sonntag in der Pfarrkirche St. Nazarius Veranstaltungen und Konzerte meditativ durch die Passionszeit.

Das Oberhessische Vokalensemble eröffnete die Reihe mit einem beeindruckenden A Capella-Konzert unter dem Titel „Vom Dunkel zum Licht“. Der 23-köpfige Chor unter der Leitung von Markus Neumeyer gastierte zum ersten Mal in Ober-Roden und fiel schon äußerlich dadurch auf, dass die 14 Frauenstimmen oberhalb der neun Männerstimmen auf den Stufen vor dem großen Hochaltar sangen – ungewöhnlich und eindrücklich zugleich, zumal die Stimmen der Sängerinnen und Sänger das große Kirchenschiff bis unter die Empore zu füllen verstanden.

Eingebettet zwischen zum Teil ausgesprochen modernen Passionsgesänge wie etwa des zeitgenössischen Komponisten Rihards Dubra standen im Mittelpunkt des Konzerts die Motetten „Jesu, meine Freude“ und „Fürchte dich nicht“, beide von Johann Sebastian Bach. Dank der erläuternden und aus dem Lateinischen übersetzenden einführenden Worte des jungen Kapellmeisters wurde in den Zuhörern sehr viel Verständnis für die Werke geweckt.

Nächste musikalische Station auf dem Weg hin zum Osterfest ist am kommenden Sonntag, 15. März, um 17 Uhr in der Nazarius-Kirche ein Konzert des Musikvereins 03 Ober-Roden. Unter dem Titel „Voices of the Sky – Stimmen des Himmels“ werden unter der Leitung von Johannes Maurer gefühlsbetonte Kompositionen zu hören sein wie etwa „Prayer“ oder „Choral and Variations“. Außerdem spielen die „03er“ Filmmelodien. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Quelle: op-online.de

Kommentare