Doppelspitze als Leitung im Badehaus

Urberach (lö) - Markus Reents und Danny Weidemann sind ab Sonntag die neuen Leiter des Badehauses. Sie teilen sich die Nachfolge von Walter Convents, dessen Vertrag die Stadt nicht verlängerte.

Der PR-Experte und frühere Olympiafechter brachte dem hoch defizitären Badehaus nicht das erwartete Besucher- und Einnahme-Plus.

Die interne Besetzung des Chef-Postens hatte sich bereits Anfang Mai abgezeichnet. Gestern stellte der Erste Stadtrat Alexander Sturm das neue Führungsduo den bisherigen Kollegen vor. „Wir haben gute Leute im Haus, die alle Einrichtungen kennen“, begründete Sturm gestern Nachmittag auf Anfrage unserer Zeitung die Personalentscheidung. Reents und Weidemann arbeiten seit der Eröffnung des Badehauses Ende Mai 2006 dort und qualifizierten sich zu Schwimmmeistern. In dieser Funktion wird man sie auch in Zukunft am Beckenrand sehen.

Das Badehaus wurde schon einmal von einem Mitarbeiter der Stadt - dem heutigen Kulturamts-Chef Gregor Wade geleitet. Ihm folgten mit Sven Mayer, Simon Nothhelfer und zuletzt Walter Convents drei externe Leiter. Sie blieben aber immer nur kurze Zeit im Amt. Die Kommunalen Betriebe Rödermark erwarten dieses Jahr rund 130.000 Besucher in Schwimmbad, Sauna und Wellnessbereich. Prognostiziertes Defizit: etwa 930.000 Euro.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Löw

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare