Herbstmarkt lockt wieder auf den Häfnerplatz

Einfach das Gewicht des Kürbisses schätzen

Urberach - Die Blätter fallen. Das ist ein deutliches Zeichen dafür, dass es höchste Zeit wird für den Herbstmarkt – Urberachs liebenswertes Einkaufsvergnügen.

Am nächsten Sonntag, 29. Oktober, von 11 bis 18 Uhr, herrscht auf dem Häfnerplatz wieder ein reges Treiben. Gäste dürfen sich auch auf neue Attraktionen freuen. Starten können die Besucher mit einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen beim BSC in der Kelterscheune. Dort erleben sie das traditionelle Handwerk der Spinnerin Felicitas Schaub. Direkt nebenan finden Gäste frische saisonale Waren bei Obstbau Baumer sowie den allseits beliebten Oldie-Traktor, der jedes Jahr beim Herbstmarkt wieder Groß und Klein ins Staunen versetzt.

Auch die altbekannten Gänse dürfen natürlich nicht fehlen. Mit munterem Geschnatter machen sie es sich am Bäumchen zwischen den Ständen gemütlich. Händler und Hobbykünstler bieten Kreatives, Nützliches, Dekoratives und Leckeres an. Es gibt Marmeladen, selbst gebrannte Schnäpse, Gewürze, vegane internationale Köstlichkeiten und natürlich Crêpes, Flammkuchen und heiße Maronen. Wer hier hungrig nach Hause geht, ist selber Schuld. Und wer noch nicht groß genug ist, um über die Theken schauen zu können, der hat bestimmt viel Spaß auf dem Kinderkarussell und in der Hüpfburg. Auch bunte Ballons (nicht nur) für die Kleinen warten auf Käufer.

Natürlich gibt es – auf mehrfache Nachfrage – wieder das Kürbis-Gewinnspiel. Da an diesem Sonntag von 13 bis 18 Uhr viele Einzelhändler ihre Türen öffnen, haben Kunden viele Gelegenheiten, daran teilzunehmen. Die Aufgabe ist ganz leicht: Einfach das Gewicht des jeweiligen Kürbisses schätzen, und wer am nächsten an der richtigen Antwort dran ist, kann einen Einkaufsgutschein im Wert von 20 Euro gewinnen.

Herbstmarkt 2016 in Urberach: Bilder

Im Hof vom Hirschwirth gibt es wieder ein Programm mit Musik, Falkner & Co. Am Vorabend findet dort der Törggele-Abend statt – für alle die sich schon mal auf den Herbstmarkt einstimmen wollen. Von 13.30 bis 17 Uhr fährt der Pendelverkehr mit großer Pferdekutsche zwischen Häfnerplatz und Märktezentrum. Dieser Service ist kostenfrei. Zahlreiche Stände laden an diesem ereignisreichen Herbstsonntag zu einem Gläschen Wein, einem Bier oder einer heißen Tasse Tee/Kaffee ein. (bp)

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare