Einzelhändler machen Lust auf Frühling

Rödermark - (lö) Mehr als 40 Geschäfte in den Ortskernen von Ober-Roden und Urberach sowie im Märktezentrum wollen am Sonntag, 22. März, Frühlingsgefühle wecken.

Veranstalter ist der Gewerbeverein Rödermark, der den verkaufsoffenen Sonntagnachmittag mit einem bunten Beiprogramm garniert. An dem beteiligt sich auch die Künstlergruppe KiR - und zwar gleich mit einer zweitägigen Veranstaltung unter dem Titel „Am Anfang war das Wort“.

In beiden Stadtteilen sind ab 11 Uhr kleine Märkte aufgebaut. Der findet in Ober-Roden tatsächlich auch auf dem Marktplatz statt. Karl-Heinz Hitzel vom FHO (Fachhandel und Handwerk Ober-Roden): „Der liegt einfach zentraler als der Rathausplatz.“ Der Brunnen wird mit Blumen frühlingsfrisch geschmückt, darum herum gruppieren sich diverse Stände und ein Kinderkarussell. Auf dem Urberacher Häfnerplatz, so Martina Schwarzkopf, locken unter anderem ein Wein- und ein Crêpes-Stand sowie Gartenzubehör, Spielwaren und ebenfalls ein Karussell.

Von 13 bis 18 Uhr laden die Geschäfte zum Bummeln, Schauen und Kaufen ein. In Ober-Roden verschenken die Einzelhändler Tulpen an ihre Kunden und bitten sie zum Ostereier-Schätzen. In Urberach können sie eine Wörter-Rallye durch Geschäfte unternehmen. Preise gibt‘s bei beiden Rätseln zu gewinnen. Ein Pendelbus fährt zwischen den Ortskernen hin und her und stoppt auch am Märktezentrum.

„Kommen Sie auf ein Wort zu uns“, laden Rödermarks Künstler am Samstag ab 14 und am Sonntag ab 11 Uhr in die Kelterscheune ein. Autoren wie Thorsten Hühne, Carola Hügli, Lou Heinrich und Chrismegan (Christiane Lotz) lesen aus ihren Werken, Bürgermeister Roland Kern steuert Geschichten aus Ober-Roden und Urberach bei.

Und weil der Mensch vom Wort allein nicht satt wird, servieren die Künstler Kaffee, selbstgebackenen Kuchen, herzhafte Gaumenfreuden und lassen einen Schokoladenbrunnen plätschern.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare