SPD entfacht Standortdiskussion

Rödermark ‐ Der Neubau der Berufsakademie (BA) Rhein-Main gehört nach Ansicht der SPD in die Kapellenstraße. Mit der Nell-Breuning-Schule soll die BA dann zum „Bildungszentrum Rödermark“ werden. Von Michael Löw

Die Stadtverordnetenversammlung soll schon heute Abend (19.30 Uhr, Mehrzweckraum Halle Urberach) über die Standortfrage entscheiden, die SPD hat dazu einen Dringlichkeitsantrag gestellt. Grund: Am 1. Juli will der BA-Aufsichtsrat den Neubau in trockene Tücher bringen. Vor dieser Sitzung soll die Stadt als Mehrheitsgesellschafter Position beziehen.

Nach den bisherigen Planungen will Hessens größte Berufsakademie das längst viel zu kleine ehemalige T&N-Fortbildungszentrum räumen und auf ein Gelände zwischen Badehaus, Märktezentrum und Bahn umziehen. Im Dezember hatte die Stadtverordnetenversammlung rund 460.000 Euro für den Grundstücksverkauf bewilligt - für den Neubau der BA und mit den Stimmen der SPD.

„Ein Standort in der Kapellenstraße bietet sich an, weil dort durch die benachbarte Nell-Breuning-Schule schon eine weitere Bildungseinrichtung vorhanden ist und somit die Chance für ein Bildungszentrum Rödermark entsteht, in dem die unterschiedlichen Institutionen zum gegenseitigen Vorteil Einrichtungen gemeinsam nutzen können oder die Auslastung von Angeboten erhöht wird, fordert der SPD-Fraktionsvorsitzende Armin Lauer jetzt kurzfristig zum Umdenken auf.

Willkommener Nebeneffekt: Städtebaulich könnte das Gebiet um die Brandruine des „Paramount Park“ entwickelt und der jetzige, unbefriedigende Zustand beendet werden. Die Stadt Rödermark sollte sich durch Flächentausch in den Besitz von Grundstücken bringen, die von ihrer Größe geeignet sind, das Vorhaben dort zu realisieren, fordert Lauer.

„Ich weiß nicht, ob eine neue Standortdiskussion zu diesem späten Zeitpunkt sachdienlich ist“, machte der Vorsitzende des BA-Aufsichtsrates, Erster Stadtrat Alexander Sturm, aus seiner Skepsis keinen Hehl. Die BA-Spitze werde am Donnerstag wie geplant die Ausschreibung vorbereiten. Geschäftsführer Bernd Albrecht schätzt den Platzbedarf auf bis zu 1800 Quadratmeter Gebäudefläche. Der Neubau soll rund zwei Millionen Euro kosten und von der BA selbst finanziert werden, ergänzte Sturm gestern.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © AP

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare