Sportabzeichen bei Turnerschaft

+
293 Sportabzeichen-Absolventen gab es im Jahr 2010 bei der Turnerschaft. Nach dem Ende der Verleihungsfeier hatte sich die Kulturhalle doch schon ein wenig geleert, so dass sich schließlich rund ein Drittel der Absolventen zum Gruppenbild aufstellte.

Ober-Roden (ey) ‐ 1979 verlieh die Turnerschaft erstmals das Deutsche Sportabzeichen, 23 Absolventen gab es im Premierenjahr. „Klein hat es damals angefangen“, erinnerte der TS-Vorsitzende Peter Hubert.

Für die Bilanz der 32. Sportabzeichen-Prüfung muss er andere Worte wählen. 293 Sportabzeichenprüfungen wurden 2010 bei der TS abgelegt, was einen neuen Rekord bedeutete. Zu den 260 Jugendlichen kamen 33 erwachsene Absolventen. Außerdem wurden bei einer Feierstunde in der Kulturhalle 15 Walking- und sieben Laufabzeichen überreicht.

Die vollständige Übersicht über die Sportabzeichen-Gewinner.

Peter Hubert und TS-Leichtathletik-Abteilungsleiter Hans Röhrig betonten die gute Kooperation mit der Trinkbornschule. Die Grundschule führt auf dem TS-Sportplatz regelmäßig ihre Bundesjugendspiele durch. So wurden die Schulwettbewerbe auch für das Sportabzeichen gewertet. Ein weiterer Grund für die vielen Prüfungen waren die Jugendfußballmannschaften, die sich fleißig an den Prüfungen beteiligten.

Und da waren natürlich wieder die langjährigen Absolventen, die teilweise schon seit Jahrzehnten an den Prüfungen teilnehmen. So gab es für Helga Reinbold und Rudolf Schnell das Sportabzeichen in Gold für die 30. Wiederholung. Das Sportabzeichen Gold 25 erhielten Johannes Peter Rasmussen, Hans Röhrig und Renate Schinko überreicht, das Sportabzeichen Erwachsene Gold 20 ging an Wolfgang Fischer.

Besonders erfreut waren die Prüfer Hans Röhrig, Helga Reinbold sowie Renate und Hans Schinko auch über die Leistung von Jan Sittig, der das Sportabzeichen Jugend Gold für neun Wiederholungen bekam. Das Sportabzeichen Jugend Gold 8 ging an Tim Sittig.

Bürgermeister Roland Kern sprach angesichts der großen Anzahl an Sportabzeichen-Absolventen von einem „Tag der Rekorde“ und lobte das Engagement der Verantwortlichen der Turnerschaft. „Die TS schreitet in der Kinder- und Jugendarbeit voran“, meinte Kern.

Die treuesten Sportabzeichenabsolventen:

  • Jugend Gold 4: Sophia Franz, Pascal Gotta, Niklas Hooke, Leonie Hügemann, Manuel Schäfer, Jördis Thiele, Marius Wertge, Tim Westerwald, Jessica Wilhelm.
  • Jugend Gold 5: Franka Heinrich, Sarah Hohmann, Lasse Schallmayer, Marina Scholz.
  • Jugend Gold 7: Sophia Groh, Anabelle Schepp; Jugend Gold 8: Tim Sittig; Jugend Gold 9: Jan Sittig.
  • Erwachsene Gold: Norbert Acker, Peter Bärwalde, Rudolf Benk, Lothar Gierszewski, Ralf Groh, Marianne Henryson, Helmut Kipp, Karl Kuch, Elke Müller, Jonas Röhrig, Regina Roemer, Hans Schinko, Angelika Schramm, Christa Sittig, Reinhold Schmitt, Barbara Schmitt, Theo Weber, Roswitha Reuter.
  • Erwachsene Gold 20: Wolfgang Fischer.
  • Erwachsene Gold 25: Johannes Peter Rasmussen, Hans Röhrig, Renate Schinko
  • Erwachsene Gold 30: Helga Reinbold, Rudolf Schnell.
  • Laufabzeichen Stufe 6 (Marathonlauf): Manfred Schäfer, Holger Schneider, Roland Volk, Hans Röhrig.

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare