Imperatorin steigt vom Thron

Tina Köhl nach 31 Jahren als Elferrats-Chefin verabschiedet

+
Corinna Kuhn (rechts) verabschiedete mit ihren Elfer-Kolleginnen schweren Herzens Sitzungspräsidentin Tina Köhl.  

Ober-Roden - „Urgestein“ klingt nicht sehr charmant, vielleicht trifft es „Ikone“ besser. Die Tatsache als solche aber bleibt: Tina Köhl, seit 1986 Sitzungspräsidentin bei den Kreppelnachmittagen der TS, aus denen sich später die Damensitzung entwickelt hat, verlässt ihren Platz auf der Elferrats-Bank.

Liebevoll und traurig haben die Elfer-Kolleginnen Tina Köhl am Freitagabend verabschiedet – doch sie verschwindet nicht, sie möchte nur „nächstes Jahr einfach mal mit den ganzen Mädels im Publikum sitzen und ausgelassen feiern!“.

Tina Köhl blickt zurück: „Mit der Fastnacht fühle ich mich schon immer sehr verbunden. Durch meine Eltern war ich eher ein TG-Kind, aber als ich Thomas 1977 kennenlernte, war ich ganz schnell für die Fastnacht bei der TS zu begeistern.“ Aus den Kreppelnachmittagen wurde 2000 die Damensitzung, die 2010 wegen des großen Zuspruchs von der Vereinshalle in die Kulturhalle umzog. „Seitdem ist unsere Damensitzung weit über die Grenzen Rödermarks hinaus bekannt“ – was die Autokennzeichen im Parkhaus deutlich bestätigen und was auch die Tatsache erklärt, dass die rund 1000 Karten meist durch Vorbestellungen restlos ausverkauft sind.

Diese Damensitzungen hat Tina Köhl mit viel Freude und extrem erfolgreich organisiert. „Mit meiner Schwester Elfi Becker und meinen Elferfrauen habe ich mir immer wieder andere Damensitzungen angeschaut, um neue Beiträge zu bekommen.“

Damensitzung der TS Ober-Roden: Bilder

Das schönste Geschenk an diesem Abend: Ihr zuliebe hatte Bert Dreher sein Tina-Turner-Kostüm noch einmal herausgekramt und trat mit dem TS-Männerballett auf.

Ihren Abschied hat Tina Köhl seit zwei Jahren schrittweise vorbereitet. Eine Nachfolgerin ist bis dato nicht bekannt, sie hat dem Vorstand aber entsprechende Vorschläge unterbreitet.

Doch sie wird sich nicht langweilen - viele Menschen kennen Tina Köhl nicht nur von der TS-Bühne, sondern seit 15 Jahren auch als guter (Sekretärinnen-)Geist an der Trinkbornschule. (chz)

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.