„Akita“ in Messenhausen

Ferienspaß auf dem Reiterhof

+

Messenhausen - Die Reiterferien auf dem Hof „Akita“ in Messenhausen gehen in die zweite Runde. Während der ersten Woche hatten 13 Mädels und ein Junge viele Erfahrungen mit Pferden gesammelt. Unter der Leitung von Karina Baist lernten sie, dass vor dem Vergnügen viel Arbeit steht.

Die Kinder striegelten die Pferde und kämmten die Mähne, säuberten das Fell mit der Kardätsche und rückten grobem Dreck am Ross mit der Wurzelbürste zuleibe. Das Ausmisten der Ställe blieb den Kindern aber erspart. Karina Baist erklärte ihnen, dass auch Pferde ein Aufwärmtraining brauchen: „Das ist fast eine ganze Stunde Gymnastik für ihren Rücken.“

Hahn im Korb war Flavius (10) aus Armenien, der vor vier Jahren nach Deutschland kam und seit zwei Jahren reitet - ganz jungentypisch am liebsten im Gelände.

Ponyreiten auf dem Hof Akita

Ponyreiten auf dem Hof Akita

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare