Unachtsamer Hobbybastler

Rödermark (baw) - Ein Hobbybastler hat am Karfreitag versucht seine Benzinleitung zu wechseln. Dabei geriet die Doppelgarage in Brand.

Der Hobbybastler wollte, laut Polizei, offensichtlich an seinem Fahrzeug die Benzinleitung wechseln. Dabei verursachte er, am Freitag gegen 12 Uhr, einen Brand in einer Doppelgarage. Es entstand ein Schaden von etwa 50.000 Euro.

Lesen Sie hierzu:

Flammen zerstören zwei Autos

Zudem zog sich der Hobbymechaniker, bei dem Versuch das Feuer zu löschen, erhebliche Brandverletzungen an den Unterarmen und eine Rauchvergiftung zu. Er kam ins Krankenhaus.

Dort wurde dem Mann aus Rödermark zudem Blut abgenommen, denn er stand unter Alkoholeinfluss.

Quelle: op-online.de

Rubriklistenbild: © pixelio.de / Stephanie Hofschlaeger

Kommentare