Firma Szamatulski in Urberach

Deutschlands beste Waschstraße

+
Für „Premium Wash“-Chef Udo Szamatulski ist Handarbeit das A und O einer gründlichen Autoreinigung. Das schätzen auch seine Kunden und haben die Anlage in der Messenhäuser Straße zu Deutschlands bester Waschstraße mit Service gewählt. Zusammen mit seiner Frau Daniela präsentiert Udo Szamatulski über die Auszeichnung, die die Fachzeitschrift „carwashinfo“ verliehen hat.

Urberach - Udo und Daniela Szamatulski betreiben in der Messenhäuser Straße Deutschlands beste Autowaschstraße mit Service.

Die Fachzeitschrift „carwashinfo“ hatte den Wettbewerb in vier Kategorien ausgeschrieben, mehr als 35.000 Kunden haben abgestimmt - sowohl online als auch klassisch mit Postkarten. 132 Unternehmen aus der ganzen Republik hatten sich beworben. Die Urberacher „Premium Wash“-Anlage erhielt die Durchschnittsnote 4,81 von 5 möglichen Sternen - viel besser geht"s also kaum. 1 443 Kunden, so Udo Szamatulski, hatten sich richtig Arbeit gemacht und die Leistung der 2016 eröffneten Waschstraße per Karte gewertet. 839 vergaben die Bestnote, die restlichen Kommentare lagen nur wenig darunter. Ähnlich sieht"s bei den rund 350 Online-Bewertungen aus.

Die Waschhalle in der Messenhäuser Straße ist 55 Meter lang, das erste Drittel ist der Servicebereich mit Handarbeit. „Maschinen sehen verkrusteten Dreck an Felgen nicht“, schildert Udo Szamatulski den Vorteil von Manpower. Der Chef steht oft selbst mit Felgenbürste oder Hochdruckreiniger in diesem ersten Teil der Halle. Samstags - das ist der Tag, an dem die Deutschen ihr Auto am liebsten waschen lassen - erledigen sechs Leute die aufwendige und seit Neuestem auch preisgekrönte Handarbeit.

Frühjahrskur fürs Auto - zehn Tipps für den Saisonstart

„Premium Wash“ hat eine Kapazität von täglich maximal 800 Autos. 98 Prozent des nötigen Wassers werden biologisch aufbereitet und wieder in den Kreislauf eingepumpt. Haben die Kunden die Waschstraße verlassen, stehen ihnen 24 kostenlose Staubsauerplätze sowie zwei ebenfalls kostenlose automatische „Teppichklopfer“, die die Fußmatten bürsten, zur Verfügung.

„Und wir haben viel Platz“, nennt Udo Szamatulski ein weiteres Plus seiner Waschanlage. „Es gibt keinen Stress, wenn mal 20 Saugerplätze belegt sind!“ (lö)

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Quelle: op-online.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare